Brauerei Mager Pottenstein
  Das Sudhaus:

Das Sudhaus ist das Herzstück der  Bierbrauerei, in welchem die Würze produziert wird.

Bei der Bierproduktion unterscheidet man zwischen einem "Warmblock" und einem "Kaltblock". Daran schließen sich die Füllanlagen an. Das Sudhaus gehört zum Warmblock, der in der Regel außerdem aus den Anlagen zur Rohstoffvorbehandlung (Malz/Mais/Reis/Getreide-Einlagerung, -Transport, Silos, Putzerei, Mühle, Entstaubung) besteht.

Der Gärraum:

Abgekühlt wird zur Würze Hefe gegeben. Durch sie vergärt die Stammwürze zu Alkohol und Kohlendioxid.
 
 

Der Lagerkeller:

Hier wird das Bier ca. 4 Wochen bei 3°C gelagert und gespundet (das entstehende Kohlendioxid wird unter Gegendruck im Bier gebunden- wichtig für den Schaum und die Spritzigkeit des Bieres).

   

Die Filtration:


Das Filtrieren ist ein Trennvorgang, bei dem die im Bier noch enthaltene Hefe und andere Trübungsstoffe aus dem Bier entfernt werden. Ziel dieses Vorgangs ist das Bier haltbarer zu machen.

 
  Die Flaschenfüllanlage:

An dieser Anlage wird das Bier unter Druck ohne die Werteigenschaften des Bieres zu verändern in die Flasche gebracht.

Flaschenreinigungsmaschine:

Hier werden Verunreinigungen sowie die Etiketten von den Flaschen entfernt.
 
  Die Fassfüllanlage:

Bei dieser Anlage werden die Fässer (Gebindegröße 5 - 50 Liter) gereinigt und gefüllt.

 

 

 

Die Premixanlage:

Die Premixanlage dient zur Herstellung unserer alkoholfreien Getränke.

 

 

 

Besucher gesamt: 76.184
Besucher heute: 30
Besucher gestern: 35
Max. Besucher pro Tag: 77